Was, Wenn Ein Mitglied Von dōTERRA Mich Darum Bittet, Ihn Nicht Mehr Zu Kontaktieren Oder Ihm Keine E-Mails Zu Schreiben? Handelt Es Sich Hierbei Um Einen Verstoss Gegen Die DSGVO? Was, Wenn Dies Nicht Getan Wird?


Ja, wenn ein Betroffener verlangt, keine Marketinginformationen mehr zu erhalten, muss dieser Forderung innerhalb von 30 Tagen nachgekommen werden. Die persönliche Haftung für die Nichteinhaltung dieser Bestimmung der DSGVO kann einem Produktberater durch eine persönliche Klage und/oder staatliche Maßnahmen auferlegt werden. Die dōTERRA-Richtlinien verbieten außerdem das Versenden von Spam an Ihr Team und andere. Gemäß DSGVO sowie den dōTERRA-Richtlinien muss ein Produktberater immer die Möglichkeit anbieten, sich abzumelden oder keine Informationen und Schreiben vom Unternehmen oder anderen Produktberatern zu erhalten. Wenn Sie meinen, dass Sie Korrespondenz erhalten, die sie nicht veranlasst haben, kontaktieren Sie uns bitte unter compliance@doterra.com, um das Problem zu lösen.

Wir möchten, dass Sie von unserer Seite begeistert sind!

Ihr Feedback zu dieser Seite wird geschätzt und sorgfältig geprüft.

200 characters remaining